Kampfmaschine oder Informationsnetzwerk: Was ist das Immunsystem?

Event Information

Okt 9, 2019 6:00:00 PM - Okt 9, 2019 8:00:00 PM
Jena, Rosensäle der Friedrich-Schiller-Universität, Jenergasse 8, 07743 Jena

Fachvortrag von Dr. phil. Jörg Berchem, Heilpraktiker

Die traditionelle Sicht der akademischen Medizin auf das Immunsystem gründet sich noch immer im Wesentlichen auf den Erkenntnissen von Militärärzten von vor über 100 Jahren. Demensprechend ist die Leitlinien-orientierte Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Immunsystems. Ob Infektionen, Allergien oder Krebs: der seit Jahrzenhnten akzeptierte Standard ist die Kampfmedizin der Antibiotika, des Kortisons und der Zytostatika, die der Pharmaindustrie alljährliche Umsätze in Milliardenhöhe beschert.
Grundlagenforschung wird daher eher ungern gesehen. Heilung ist aber trotz Miliarden von Forschungsgeldern für die Entwicklung pharmazeutischer Produkte meistens nicht in Sicht.
Was geschieht, wenn wir das Immunsystem mit den Augen und dem Wissen des Informationszeitalters betrachten, als sähen wir es zum ersten Mal? Welche Erkenntnisse ergeben sich daraus und welche Möglichkeiten der Immunmodulation und alternativen Krebstherapie?
Die Behandlung mit aktiven Rikonukleinsäuren wird in diesem Kontext eine nachvollziehbare und wertvolle komplementärmedizinische Möglichkeit.

Anmeldung erforderlich.