Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für den Webshop im Internet, nicht für Dienstleistungen oder die naturheilkundliche Praxis.

Inhalt
§ 1 Geltungsbereich und Anbieter
§ 2 Vertragsschluss
§ 3 Preise
§ 4 Versandkosten
§ 5 Lieferbedingungen
§ 6 Zahlungsbedingungen
§ 7 Widerrufsbelehrung
§ 8 Transportschäden
§ 9 Gewährleistung
§ 10 Haftung
§ 11 Veranstaltungen, Seminare
§ 12 Schlussbestimmungen

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Verbraucher (§ 13 BGB) über den Online-Shop der Joyful-Life.org, Dr. Jörg Berchem,  abgeben.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

§ 2 Vertragsschluss
Mit Einstellung der Produkte in den Online-Shop geben wir ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über diese Artikel ab. Der Vertrag kommt zustande, indem Sie durch Anklicken des Buttons [Kaufen / zahlungspflichtig bestellen] das Angebot über die im Warenkorb enthaltenen Waren annehmen. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie noch einmal eine Bestätigung per E-Mail.

§ 3 Preise
Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Versandkosten.

§ 4 Versandkosten

§ 4.1 Für die Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir mindestens 5,– Euro pro Bestellung. Der genaue Betrag für die Lieferung wird im Laufe des Bestellvorgangs angezeigt.

§ 4.2 Bei Lieferung ins Ausland werden die Lieferkosten im Laufe des Bestellvorgangs nach Eingabe der Lieferadresse durch den Kunden berechnet angezeigt.

§ 5 Lieferbedingungen

§ 5.1 Die Lieferung erfolgt nur in Länder, in die DHL liefern kann.

§ 5.2 Die Lieferzeit beträgt, sofern nicht beim Angebot anders angegeben, ein bis zwei Wochen.

§ 6 Zahlungsbedingungen

§ 6.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse oder den Zahlungsdienst Paypal.

§ 6.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist sofort ohne Abzug auf unser Konto zu überweisen. Bei Zahlung via Paypal erfolgt die Belastung Ihres Kontos durch diesen Zahlungsanbieter.

§ 7 Widerrufsbelehrung

§ 7.1 Widerrufsbelehrung für Warenkäufe

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Da unsere Waren für unsere Kunden nach Bestelleingang gefertigt werden, besteht kein Widerrufsrecht. Das gilt auch für DVDs, CDs, gedruckte Aufsätze und Bücher, die nach dem Prinzip "on demand" gefertigt werden.

Beim Kauf von virtuellen Produkten zum Download gilt grundsätzlich der Verzicht auf ein Recht auf Widerruf als vereinbart.

Für Waren, die nicht extra angefertigt werden, gilt:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen be-nannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder e-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das bei-gefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Ver-trags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmit-tel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Wa-ren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an … uns oder an [hier sind gegebenenfalls der Name und die Anschrift der von Ihnen zur Entgegennahme der Waren ermächtigten Person einzufügen] zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wert-verlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

§ 7.2 Widerrufsbelehrung für die Erbringung von Dienstleistungen

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per e-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhal-ten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt / Ist vereinbart, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

§ 7.3 Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An shop@joyful-life.org:
Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren /die Erbringung der folgenden Dienstleistung

_______________________________________________________

Bestellt am ________________

Erhalten am ________________


Name des/der Verbraucher(s): ____________________


Anschrift des/der Verbraucher(s): __________________


Unterschrift des/der Verbraucher(s): _____________________

 

Datum _____________________

§ 8 Transportschäden
§ 8.1 Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller, und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu uns auf (shop@joyful-life.org).
§ 8.2 Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

§ 9 Gewährleistung
Für die in unserem Shop angebotenen Artikel bestehen die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

§ 10 Haftungsausschluss

§ 10.1 Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

§ 10.2 Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

§ 10.3 Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

§ 10.4 Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder e-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.rnen.

§ 10.4 Haftung bei Seminaren
Die Teilnahme an unseren Seminaren geschieht auf eigene Verantwortung. Jegliche Haftung für selbstveschuldete oder sonstige Unfälle ist ausgeschlossen. Es besteht kein Anspruch auf die Teilnahme an einer Veranstaltung. Für den Fall einer Verhinderung zur Teilnahme an einer gebuchten Veranstaltung, z.B. durch Krankheit, empfehlen wir den Abschluss einer entsprechenden Versicherung, da wir Teilnehmerbeiträge nicht erstatten.

§ 11 Veranstaltungen, Seminare

§ 11.1 Anwendungsbereich
Diese Seminarbedingungen gelten – vorbehaltlich einer Individualvereinbarung - für alle Veranstaltungen und Seminarangebote von Dr. phil. Jörg Berchem, Joyful-Life.org, Industriestraße 170, 50999 Köln, gegenüber den Teilnehmern.

§ 11.2 Vertragsschluss Online-Anmeldung, Vertragssprache
(1) Die Anmeldung zu unseren Seminaren, Lehrgängen und anderen Veranstaltungen kann schriftlich, per e-Mail, oder über die Webseite Joyful-Life.org oder das online-Portal meetup.com vorgenommen werden.
(2) Die Darstellung der Seminare und Veranstaltungen in unserem Online-Angebot stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Anmeldung (invitatio ad offerendum) dar.
(3) Durch Anklicken des „Zahlungspflichtig bestellen“-Buttons im letzten Schritt des Bestellprozesses bei einer Online-Anmeldung über unsere Internetpräsenz geben Sie ein verbindliches Angebot zur Buchung der in der Bestellübersicht angezeigten Veranstaltung ab. Nach dem Eingang Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigung über deren Eingang per e-Mail an die von Ihnen angegebene e-Mail-Adresse (Eingangsbestätigung). Diese Bestätigung enthält alle Anmeldedaten. Sie stellt noch keine Annahme Ihrer Anmeldung dar. Der Veranstaltungs- / Seminarvertrag kommt erst mit dem Versand unserer gesonderten schriftlichen Anmeldebestätigung per e-MAil an Sie zustande. Ein Anspruch auf Abschluss des Veranstaltungs- / Seminarvertrags besteht nicht. Die Bestätigung der Durchführung der Veranstaltung / des Seminars (Durchführungsbestätigung) erhalten Sie spätestens bis einer Woche vor dem Termin der Veranstaltung ebenfalls per e-Mail. Eine möglichst frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, da die Bestätigung der Durchführung durch uns erst dann erfolgen kann, wenn sich eine ausreichende Anzahl an Teilnehmern für das jeweilige Seminar / die jeweilige Veranstaltung angemeldet hat.
(4) Sie können in unserem Online-Eventangebot auf unsere Internetpräsenz Veranstaltungen zur Buchung auswählen, indem Sie diese durch Klick auf den entsprechenden Button in einen Warenkorb legen. Wenn Sie die Bestellung abschließen wollen, gehen Sie zum Warenkorb, wo Sie durch den weiteren Bestellprozess geleitet werden. Nach der Auswahl im Warenkorb und der Angabe aller erforderlichen Bestell- und Adressdaten im nachfolgenden Schritt öffnet sich durch Betätigen des Buttons „Weiter“ eine Seite, in welcher die wesentlichen Angaben einschließlich anfallender Kosten nochmals zusammengefasst sind. Bis zu diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Eingaben korrigieren bzw. von der Vertragserklärung Abstand nehmen. Erst durch anschließendes Betätigen des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ wird ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss abgegeben. Sie können ihre verbindliche Anmeldung nur dann absenden, wenn sie zuvor diese AGB akzeptiert haben. Beachten Sie bitte zudem unsere Hinweise zum Datenschutz, welche überall auf munserer Webseite verlinkt sind. Bei einer ausgewiesenen fachlichen oder sonstigen Voraussetzung zur Teilnahme an einem Seminar senden Sie bitte unaufgefordert einen entsprechenden Nachweis.
(5) Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung gestellten Sprachen sind ausschließlich Deutsch und Englisch.

§ 11.3 Berichtigungshinweis bei einer Online-Anmeldung
Im Rahmen des Bestellprozesses bei einer Anmeldung über unsere Internetpräsenz legen Sie zunächst die gewünschten Veranstaltungen in den Warenkorb. Dort können Sie jederzeit die ausgewählte Veranstaltung entfernen. Sofern Sie eine Veranstaltung dort hinterlegt haben, gelangen Sie jeweils durch Klicks auf die „Weiter“-Buttons zunächst auf eine Seite, auf der Ihre Daten angezeigt werden. Schließlich öffnet sich eine Übersichtsseite, auf der Sie Ihre Angaben überprüfen können. Ihre Eingabefehler können Sie korrigieren, indem Sie die Veranstaltung durch Anklicken des Entfernen-Buttons aus dem Warenkorb entfernen und gegebenenfalls eine andere Veranstaltung auswählen. Falls Sie den Bestellprozess komplett abbrechen möchten, können Sie auch einfach Ihr Browser-Fenster schließen. Ansonsten wird nach Anklicken des Bestätigungs-Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ Ihre Erklärung verbindlich.

§ 11.4 Vertragsschluss anderweitige Anmeldung
Bei unangekündigtem Erscheinen zum Kauf einer Teilnahmeberechtigung (Ticket) am Veranstaltungstag vor Beginn der Veranstaltung besteht kein Anspruch auf eine Teilnahme. Wird eine Teilnahmeberechtigung spontan erworben, gelten alle Bestimmungen dier AGB sinngemäß.

§ 11.5 Rücktritts-/Kündigungsrecht
Der Kunde hat das Recht, von dem Vertrag bis zu sechs Wochen vor dem Termin der Veranstaltung kostenfrei zurückzutreten. Die Kündigung bedarf der Textform.
Geht die Kündigungs-/ Rücktrittserklärung später, jedoch bis 4 Wochen vor Seminarbeginn ein, ist die Kursgebühr in Höhe von 25% der Gesamtsumme zu entrichten. Anschließend ist bei einer Kündigung bis 14 Tage vor Seminarbeginn die Kursgebühr in Höhe von 50% der Gesamtsumme zu entrichten. Bei einer Kündigung von weniger als 14 Tagen vor Seminarbeginn sowie bei Nichterscheinen am Lehrgang ist die volle Kursgebühr zu zahlen. Maßgeblich ist der Zugang der Kündigungserklärung bei uns.
Aus Kulanz können wir im Einzelfall davon absehen, im Kündigungsfall Kursgebühren zu erheben, soweit der Kündigende eine der Zielgruppe entsprechende Ersatzperson benennt, welche die Veranstaltung besucht und die Kursgebühr in voller Höhe leistet. Der Kunde ist berechtigt nachzuweisen, dass uns durch den Rücktritt kein oder ein niedrigerer Schaden entstanden ist.
Das Recht, den Vertrag aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen, bleibt für beide Parteien unberührt.

§ 11.6 Durchführung/Absage der Veranstaltungen
Wir sind berechtigt, Veranstaltungen / Seminare bei zu geringer – nicht kostendeckender – Teilnehmerzahl vor Veranstaltungsbeginn abzusagen. Gleiches gilt bei einer kurzfristigen Nichtverfügbarkeit eines Dozenten ohne die Möglichkeit des Einsatzes eines Ersatzdozenten sowie in Fällen höherer Gewalt.
Im Falle der Nichtdurchführung / Absage einer Veranstaltung erstatten wir die gezahlte Kursgebühr. Eingereichte Gutscheine werden zurückgesandt und können erneut verwendet werden. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens unsererseits. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für die Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit.
Aus wichtigem Grund, insbesondere bei Erkrankung eines Dozenten, sind wir ferner berechtigt, die Veranstaltung durch einen anderen qualifizierten Dozentendurchführen zu lassen.

§ 11.7 Lehrmaterialien und Aufnahmeverbot
Unterlagen, die im Rahmen der Veranstaltung / des Seminars an die Teilnehmer ausgehändigt werden, sind Arbeitsunterlagen für den Seminargebrauch. Sie sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – vervielfältigt oder öffentlich zugänglich gemacht werden.
Teilnehmern ist es nicht erlaubt, Audio- oder Videoaufnahmen während oder von der Veranstaltung anzufertigen. Auch die Live-Sendung nach außen ist nicht gestattet.

§ 11.8 Haftung
Wir haften nur für den aus einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzung resultierenden Schaden des Kunden. Hiervon ausgenommen sind: - Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; - die Haftung wegen Arglist; - die Haftung für die Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten (Dies sind solche Verpflichtungen, die vertragswesentliche Rechtspositionen des Anmelders schützen, die ihm der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck gerade zu gewähren hat. Wesentlich sind ferner solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Anmelder regelmäßig vertrauen darf); - Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz; - Ansprüche aus dem Bundesdatenschutzgesetz. - von uns übernommene Garantien oder Beschaffungsrisiken. Wir haften nicht für ein bestimmtes Seminarergebnis oder einen konkreten Veranstaltungserfolg.

§ 11.9 Zahlungsbedingungen
Die Höhe der jeweiligen Veranstaltungs- / Seminargebühr ergibt sich aus dem aktuellen Programmen.
Die Veranstaltungsgebühren sind unmittelbar mit dem Abschluss des Vertrages fällig und nach Eingang der Auftragsbestätigung innerhalb von 7 Tagen ohne Abzug zu zahlen.
Die Zahlung kann durch Überweisung auf eines unserer genannten Bankkonten erfolgen.

§ 11.10 Schweigepflicht
Der Kunde verpflichtet sich, über persönliche, insbesondere gesundheitsbezogene Informationen von Teilnehmern und Dozenten/Vortragenden, welche er im Rahmen der Veranstaltung erlangt, auch nach der Veranstaltung Stillschweigen zu bewahren.
Über die persönlichen Angaben von Teilnehmern (z.B. aus Teilnehmerlisten) ist strengstes Stillschweigen zu bewahren. Die Verwendung von Kontaktdaten ist ausschließlich zu seminarorganisatorischen Zwecken (wie z.B. einer Telefonkette, Mitfahrgelegenheit) gestattet. Eine Verwendung zu eigenen wirtschaftlichen Zwecken und die Weitergabe an Dritte ist untersagt.

§ 12 Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.